© 2019 by studiesNetwork.com

  • Facebook - White Circle
  • Instagram - White Circle
  • YouTube - White Circle

Kommunikation

Auf allen wirtschaftlichen Hauptinseln Indonesiens sind Smartphones inzwischen sehr verbreitet und gehören zur Normalität, so auch auf Bali. Kaufe dir vor Ort eine SIM-Karte und nehme ein altes Smartphone von zuhause mit. Bei den vielen lokalen Mobilfunkanbietern ist Simpati ratsam, da dieser Anbieter erfahrungsgemäß eine recht gute Netzabdeckung besitzt.

 

Bei den SIM-Karten handelt es sich um Prepaidkarten. Es muss regelmäßig „Pulsa“, also Guthaben aufgeladen werden. Dieses ist jedoch fast überall möglich, teilweise sogar in kleinen Shops. Die Tarife sind sehr günstig: für 3GB Datenvolumen zahlst Du etwa 7 € und für eine SMS oder ein 1-minütiges Telefonat keine 10 Cent.  Mit der Vorwahl +62 für Indonesien kannst Du auch von deinem deutschen Provider aus telefonieren, verursachst jedoch ziemlich hohe Kosten.

Internationale Kommunikation

In der heutigen Zeit gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten relativ kostengünstig mit den Liebsten zuhause in Kontakt zu treten. Wo es vor einiger Zeit noch schwierig und sehr teuer war nach Deutschland zu telefonieren, und man aufwändig Telefonkarten kaufen musste, ist dies mittlerweile wesentlich entspannter geworden. Es ist natürlich noch immer möglich, mittels Telefonkarte nach Deutschland zu telefonieren, doch über das Internet lässt es sich wesentlich günstiger und einfacher realisieren. 

Mit einem Smartphone kann über WLAN mittels Skype, FaceTime, WhatsApp, etc. nach Hause telefoniert oder geschrieben werden. Andernfalls können die mobilen Daten, welche von dem jeweiligen indonesischem Provider im Guthaben verfügbar sind, zum Telefonieren über das Internet genutzt werden. 

 

Um eine bessere Verbindung zu gewähren, kannst du mit deinem lokalen Anbieter ebenfalls nach Deutschland telefonieren. Hierfür musst Du einfach die Vorwahl +49 wählen. Diese Variante ist etwas teuer und kostet etwa 1 € pro Minute.

Internet & Computer

Für die gesamte, reibungslose Abwicklung des Anmeldeprozesses und während deines Auslandssemesters auf Bali benötigst Du eine private E-Mailadresse.

 

Die E-Mailadresse der heimischen Hochschule ist hierbei nicht ratsam, da es erfahrungsgemäß zu Problemen beim Aufrufen von Nachrichten und Dateien kommen kann, welche dir vom studiesNetwork zugeschickt werden. 

Es ist zu empfehlen, einen Laptop mit auf die Reise zu nehmen, da Uni-Aufgaben auch zuhause erledigt werden müssen und diese teilweise an die jeweiligen Professoren per Mail weitergeleitet werden. Ebenfalls gestaltet sich die Kommunikation nach Deutschland/Europa wesentlich einfacher. 

 

Nimm dir am besten einen einfachen Laptop mit oder kaufe diesen in Kuta/Denpasar, um die Schäden bei Verlust oder Beschädigung zu reduzieren.

Post

Eine Poststelle, welche sich Kantor Pos darn Gio nennt, findet man in jedem Ort. Falls Du etwas versenden möchtest, kannst Du zwischen einem normalen Brief und einem Expressbrief wählen. Die erste Variante dauert etwa 3 Wochen bis zur Zustellung und kostet etwa 2,50 €, während der Expressbrief nur 5 Tage benötigt. Dieser kostet dann etwa 7 €. Ein Kurierbrief mit DHL oder UPS benötigt bis nach Europa 4 Arbeitstage und kostet ca. 50 €

 

Beliebt ist die offizielle indonesische Poststelle am Bintang Supermarkt. Hier findest Du englischsprachiges Personal, welches auch beim Einpacken hilft. Der Preis für Pakete ist abhängig vom Gewicht und beträgt per Schiff etwa 35 € für 10 kg. Es dauert etwa 9 Wochen bis das Paket Deutschland erreicht. Wer es etwas schneller haben möchte, kann per Luftpost versenden. Dieser Service kostet dann 80 € für ein 10 kg-Paket und ist in etwa einer Woche da. An der Jalan Seminyak findest Du außerdem viele private Logistikunternehmen, die deine Sendung auch gerne entgegennehmen.